Am 8. Juli 2018 war es soweit. Bei herrlichem Wetter ohne Wolken trafen sich 8 Athleten in Hohenlockstedt, um gegen die Uhr anzutreten. Unterstützt durch zahlreiche Familienangehörige und die Zuschauer hieß es für unsere 3 Staffeln zum einen die olympische Distanz (mit 1,5km Schwimmen, 40km auf dem Rad und 10km Laufen) und zum anderen die Volksdistanz (mit 500m Schwimmen, 20km auf dem Rad und 5km Laufen) zu bewältigen.

Um 11:00 Uhr war dann Start für die olympischen Schwimmer (Bente Rave, ich selbst) im angenehm kühlen Lohmühlenteich.

Sowohl Bente (29 Minuten) als auch ich selbst (23:27 Minuten) waren mit der erreichten Schwimmzeit gut zufrieden, da es doch schon sehr zur Sache ging. Die ersten 500m war es mit den zahlreichen Athleten sehr eng im Wasser, was viel Kraft kostete und man schwer den eigenen Schwimmstil finden konnte.

Anschließend ging es mit schnellen Schritten in die Wechselzone. Übergabe des Zeitchips an Lucas Stetzkamp. Bente ließ es sich nicht nehmen auch die 2. Disziplin gleich selbst noch zu erledigen. Mehrmals musste die gesperrte Landstraße zur B77 abgefahren werden.

Nach erfolgreichen 1:13 Stunden für Lucas und 1:14 Stunden für Bente waren die 40Km geschafft. Wieder in die Wechselzone und Übergabe der Chips an Mats Kooistra und Thorben Tams.

Hier zeigte sich dann auch der Nachteil des wolkenlosen Wetters. Es war warm!

Viermal ging es um den Lohmühlenteich um schlussendlich den gemeinsamen Team-Zieleinlauf nach guten 50:00 Minuten für Mats und unglaublichen 41:27 Minuten für Thorben zu erleben.

Am Ende waren es 2:29 Stunden für die ¡tres amigos! und 2:27 Stunden für die beiden im Team Ben-Ben.

Um 15:00 Uhr durfte dann endlich auch die Volksstaffel starten.

Mit Newcomer Markus Hübner im Wasser, der dann auch gleich die 500m in 11:44 Minuten zurücklegte, konnte der Staffelstab zügig an Frank Schoof weitergegeben werden. Wie schon letztes Jahr in guter Form machte Frank die 20Km auf dem Rad in 39 Minuten nieder. Wieder in der Wechselzone durfte dann Janina Hübner auf die 2 Laufrunden gehen. Nach 26 Minuten konnte dann auch das Team Ninja Mooriors den gemeinsamen Zieleinlauf feiern und nach guten 1:19 Stunden das verdiente Finisher-Shirt abholen.

 

 

Sportlich Grüße

Mathias

Münsterdorfer SV beim SCI-Triathlon in Hohenlockstedt