Rehasport im Münsterdorfer SV

Was ist Rehabilitationssport?

Sie haben altersbedingte körperliche Einschränkungen, Arthrose, Erkrankungen an der Wirbelsäule, Schulter-, Knie- oder Hüftprobleme, Osteoporose oder andere körperliche Einschränkungen? Rehasport soll Ihnen dabei helfen, Schmerzen zu reduzieren, Beweglichkeit zu verbessern und den Alltag besser zu bewältigen. Auch nach schweren Erkrankungen, Operationen und abgeschlossenen Reha-Maßnahmen kann Rehasport eine Brücke zum „normalen“ Sport bilden.

Im MSV wird für Menschen mit orthopädischen Erkrankungen Rehasport unter Anleitung einer entsprechend geschulten Übungsleiterin angeboten. Die Übungseinheiten werden individuell unter Berücksichtigung der körperlichen Möglichkeiten ihrer Teilnehmer gestaltet und finden in Gruppen statt. Daher ist die Gruppengröße auf max. 15 Personen beschränkt.

Unsere Übungsleiterin unterstützt Sie bei der korrekten Ausführung der gymnastischen Übungen wie zum Beispiel

•          Koordinations- und Mobilisationsübungen mit und ohne Geräte

•          Ganzheitliche Körperübungen auf der Matte

•          Muskelaufbau mit dem Theraband und anderen Hilfsmitteln

Wichtig ist uns dabei besonders, dass Spaß und Freude an der Bewegung nicht zu kurz kommen.

Der Rehasport in Münsterdorf findet in Kooperation mit dem Sportclub Itzehoe statt. Während der Münsterdorfer SV derzeit ausschließlich orthopädischen Rehasport anbietet, hat unser Kooperationspartner Sportclub Itzehoe (SCI) zudem Angebote für die Bereiche Aqua-Reha, Lungensport, Parkinson, Diabetes und Hockergymnastik.

Über den Verband Rehabilitations- und Behinderten-Sportverband Schleswig-Holstein e.V. sind die Übungsleiter mit regelmäßigen und umfangreichen Fortbildungen immer auf dem aktuellen Stand der Trainingslehre. So gewährleisten wir Ihnen eine optimale Betreuung.

Welche Teilnahmevoraussetzungen gibt es?

Die Teilnehmer am Rehabilitationssport benötigen eine ärztliche Verordnung. Diese beinhaltet in der Regel 50 Trainingseinheiten im Zeitraum von 18 Monaten. Rehasport wird Menschen verordnet, die sich mit einer Erkrankung bereits in ärztlicher Behandlung befinden. Der Sport soll dabei unterstützen, die körperliche Leistungsfähigkeit wiederzugewinnen bzw. zu erhalten. Nach §44 des Sozialgesetzbuches (§44 SGB IX) ist Rehabilitationssport eine ergänzende Leistung, die Ihnen zuzahlungsfrei zusteht. Auch eine Vereinsmitgliedschaft ist dafür nicht erforderlich. Eine Teilnahme ist allerdings nur bei freien Plätzen und nach Voranmeldung möglich.

Den Antrag dafür stellen Sie wie folgt:

  1. Besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt eine für Sie geeignete Rehabilitationsmaßnahme und lassen Sie sich dafür eine ärztliche Verordnung aushändigen.
  2. Halten Sie Rücksprache mit dem MSV und klären die Verfügbarkeit freier Plätze.
  3. Sobald ein Platz in Aussicht ist, stellen Sie mit der ärztlichen Verordnung einen formgerechten Antrag für die Genehmigung der Kostenübernahme an Ihre Krankenkasse.
  4. Nach formeller Genehmigung der Kostenübernahme durch die Krankenkasse nehmen Sie erneut Kontakt zu uns auf und beginnen innerhalb von sechs Monaten mit Ihrem Rehasport-Programm, damit die Verordnung ihre Gültigkeit behält.
  5. Bringen Sie bitte Ihre gültige Verordnung zur ersten Übungsstunde unbedingt im Original mit.

Trainingszeiten:

dienstags 10:30-11:15

donnerstags 10:00-10:45

Anmeldungen oder Auskünfte unter Tel. 04821/7796130 (Geschäftsstelle des SCI)