Am 5. Dezember trafen sich im Morgengrauen etwas mehr als eine handvoll Männer, um sich mit dem Aufstellen der neuen Flutlichtmasten für den A-Platz zu befassen. Nach einem kurzen Händeschütteln zur Begrüßung gingen die Männer ans Werk. Bereits nach einer knappen Stunde stand der erste Mast ausgelotet in seinem Fundament. Nachdem die Männer den Bogen raus hatten sollte es bei den folgenden Masten etwas zügiger von Statten gehen. High nun 12 Uhr mittags stand dann auch der letzte Mast mit Keilen fixiert an seinem neuen Standort und die ersten drei waren bereits mit Beton zu Dreiviertel verfüllt. Nach der Pause ging es an der Mischmaschine noch fix weiter und bereits und 14 Uhr war das Tagesziel erreicht.

Flutlichtanlage die Dritte…