Triathlon

 

Eine feste Größe in der Saison ist für die Sportler des MSV seit Jahren die hervorragend organisierte Triathlon-Veranstaltung unseres Nachbarvereins SC Itzehoe. Der Wettbewerb an der Lohmühle in Hohenlockstedt ist mit dem Badesee, einer abwechslungsreichen Radstrecke und dem schönen Laufweg rund um den See auch für Zuschauer schön anzusehen.

Die Teilnahme in 2021 war insofern besonders, da dieser Triathlon eine der wenigen Veranstaltungen war, die überhaupt stattfinden konnten. Triathlon ist nicht unbedingt ein Corona-freundlicher Sport, aber mit entsprechendem Hygienekonzept, kleinerem Starterfeld und zeitversetztem Start haben die fleißigen Veranstalter mit vielen Sonderschichten in der Vorbereitung bewiesen, dass auch in diesen Zeiten ein schöner Triathlonwettbewerb möglich ist.

Das Münsterdorfer Starterfeld war diesmal vergleichsweise klein, aber durchaus erfolgreich: Thorben Tams gewann in seiner Altersklasse AK45 die Volksdistanz und belegte den fünften Platz in der Gesamtwertung. Nach 11:29 min auf der Schwimmstrecke (500m), 37:07 min auf dem Rad (20km) und 22:56 min auf der Laufstrecke (5km) hatte er das Ziel erreicht.

Julia Schmedtje, Frank Schoof und Janina Hübner stellten wieder eine engagierte Mixed-Staffel auf die Beine. Unter den neun gestarteten Teams absolvierte Julia die 500-Meter-Runde in der Lohmühle in der zweitbesten Zeit (11:00  min), Frank Schoof ließ die 20km Rad in der drittschnellsten Zeit (38:01 min) hinter sich und Janina Hübner wurde Fünfte auf der 5km Strecke. Damit waren Sie als zweitschnellstes Mixed-Team im Ziel – eine lobenswerte Leistung!

Der SCI plant, die Veranstaltung im nächsten Jahr nach Schenefeld zu verlegen. Auch dann sind die Triathleten vom MSV gerne wieder mit dabei.

Frank Schoof

MSV – Triathlon in Holo
Markiert in: