Liebe Sportfreunde,

wie viele den Medien entnommen haben, hat das Land SH einen Stufenplan vorgestellt, um einen Fahrplan bezüglich möglicher Lockerungen zu geben. Die für den Sportverein wichtigen Inhalte möchten wir einmal kurz herausstellen. Allerdings sei dazu auch ausdrücklich gesagt, dass es keine Sicherheit gibt, dass dieser Plan tatsächlich nach dem 14.02.2021 greift und auch keine Information darüber, was ansonsten passiert. Auch hat der LSV bereits deutliche Kritik an den Plänen geäußert und versucht die Landesregierung zu Anpassungen zu bewegen, da dieser Plan doch sehr realitätsfremd ist. Doch, sollte es so kommen, dass dieser Plan umgesetzt wird, hier die für den MSV relevanten Möglichkeiten:

Inzidenzwert 21 Tage unter 100:

Der Individualsport außerhalb der Halle ist wieder erlaubt. Aller Voraussicht nach wird sich das wie im Herbst für uns auf Tennis, Tischtennis und Badminton auswirken. Aufgrund der Witterung wird das wohl jedoch eher geringe Möglichkeiten bieten.

Inzidenzwert 21 Tage unter 50:

Der Individualsport wie o.g. wird im Innenbereich stattfinden dürfen. Voraussetzungen sind zu erstellende Hygienekonzepte. Außen dürfen Kontaktarme Sportarten für Kinder bis 12 Jahre stattfinden, mit einer Gruppengröße von maximal 10 Personen. Welche Sportarten das genau sein werden, müssen wir abwarten.

Inzidenzwert 7 Tage unter 35:

Da sich wieder bis zu 10 Personen aus verschiedenen Haushalten treffen dürften, könnte die Geschäftsstelle wieder in einen eingeschränkten Regelbetrieb gehen und der engere Vorstand könnte sich wieder persönlich treffen.

Die Gastronomie, also unsere Kantine, könnte wieder unter bestimmten Voraussetzungen öffnen.

Inzidenzwert 21 Tage unter 35:

Der Kontaktsport wäre unter der Bildung fester Gruppen, wahrscheinlich ähnlich wie im Frühjahr, wieder möglich. Sportveranstaltungen dürften wieder stattfinden.

Für uns hieße dies, sollten sich die Inzidenzwerte weiter stabil nach unten entwickeln (es ist dabei im Übrigen der des ganzen Landes und nicht des Kreises gemeint), könnten wir unter Umständen Ende Februar bis Mitte März vielleicht die ersten Schritte zur Wiedereröffnung einleiten. Aber auch das ist zunächst nur eine Hoffnung, keine Sicherheit.

Sollte es neue Entwicklungen und Möglichkeiten geben, werden wir umgehend nach berichten.

Bis dahin bleibt gesund.

Euer Vorstand

Mitgliederinformation bezüglich des Stufenplanes der Landesregierung